Fee The Brain, BabyBaby, Felicitas


Fee ist am 02. Februar 2018 geboren und kam als letzte Katze in unser Rudel. Sis ist eine Türkisch Angora und stammt aus der Cattery "Al Akim" von der lieben Kerstin Schwarz.

Mit der Anschaffung einer dritten Katze versprachen wir uns das fehlende Puzzleteil zu unseren beiden soooo verschiedenen Mädels. Quasi eine Katze die mit Kate gerne rauft und mit Liz gerne schmust.

Ursprünglich wollte ich eigentlich wieder eine heilige Birma haben. Mein Mann jedoch wollte unbedingt (Sein Wortlaut:) "eine graue Katze" haben..... Tja wie sollte das realisierbar sein? Da für mich keine kurzhaarige Katze in Betracht kam, fiel eine russisch Blau sowie eine BKH schonmal raus (und schön fand ich sie auch nicht). Somit stolperten wir über die Nebelung. Eine durchweg graue halblanghaarige Katze. Der Charakter dieser Rasse gefiel uns allerdings gar nicht und somit stießen wir auf die Türkisch Angora. Auf diese Rasse einigten wir uns dann auch schlussendlich wohlwissend dass die Wahrscheinlichkeit ein graues Kätzchen zu bekommen mehr als nur äußerst gering war. Somit kam ich in Kontakt mit Kerstin Schwarz von der Cattery "Al-Akim" welche auch innerhalb der nächsten Wochen 2 Würfe erwartete.  Da wir unbedingt ein weibliches Kätzchen haben wollten hieß es da Daumen drücken.


Im ersten Wurf fielen 3 rein weiße Kitten (die Ursprungsfarbe der TUA). Also hoffen auf den nächsten Wurf. Und endlich war es dann soweit. Ich erhielt eine Email mit der Nachricht, die Kitten sind da. Es sind 3 Stück, ein Mädchen und 2 Buben. - Alles klar, also große Auswahl hatten wir nicht. Foto geöffnet und ich konnte es nicht glauben. Das Baby war doch tatsächlich grau!!! Nun konnte mein Mann einfach nicht mehr nein sagen. Also alles fix gemacht und das Baby das erste Mal mit 8 Wochen besucht. Himmlisch so viele Babykatzen auf einen Haufen zu sehen. Fee war doch eher etwas weniger begeistert von uns. Sie hatte einfach keine Zeit zum Kuscheln - Entdecken ist doch so viel spannender. Umso mehr Spaß hatten wir mit den ausgewachsenen Katzen welche uns direkt einmal gezeigt haben, dass so eine türkisch Angora kein Couchpotato ist.... oh oh... ob das mit meinen beiden faulen Säcken daheim gut geht?

Eine gefühlte Ewigkeit später war endlich der Tag da! Wir durften unser Baby abholen. Daheim angekommen merkte ich schnell, dass sich Fee in meiner Nähe besonders wohl fühlte. Nur in unserer Gegenwart traute sie sich das Haus zu erkunden und zu spielen. Unsere beiden Großen wurden nur langsam warm mit ihr.

Nsch ca. 4 Monaten hat sich Fee vollständig in unser Rudel eingefügt und Kittentypisch nur Flausen im Kopf gehabt. 

Fee macht ihrer Rasse alle Ehre. Typisch TUA liebt sie Wasser (ihre erste unfreiwillige Dusche erhielt sie mit 4,5 Monaten), sie ist verspielt ohne Ende, super Menschenbezogen und ist seeeeehr Intelligent - daher auch der liebevolle Spitzname "The Brain". Fee ist ein absoluter Problemlöser. Sie kann Türen öffnen (auch hoch gestellte Klinken) und kann bereits auf eine Rezeptionsklingel hauen wenn sie Futter will. Mittlerweile schmust die auch sehr gern morgens sowie abends - allerdings nur mit mir. Sie ist also eine weitere "Mama Katze" wofür ich doch sehr dankbar bin.

Wie wir uns das erhofft haben ist Fee wirklich das fehlende Puzzleteil und vervollständigt unser Trio wirklich perfekt. Sie hat sich super angepasst. Obwohl sie von den dreien die größte und schwerste ist ordnet sie sich unter und stellt ihre Position auch nicht in Frage. Sie wickelt daheim alle um den Finger. Sie hat es sogar geschafft aus Kate eine Kuschelkatze zu machen und darf mit ihr gemeinsam kuscheln. Fee liebt Cara über alles und hat es tatsächlich geschafft, dass sie neben Cara liegen darf (das darf sonst niemand!) ihre Mission ist glaube ich erst beendet wenn es Cara dann auch gefällt *lach.


Wir lieben unseren kleinen Wirbelwind wirklich über alles und sind wirklich froh dass wir uns gefunden haben <3