Liz Das Model, Lizbeth, Elisabeth, das Süße


Liz kam im September 2017 als zweite Katze zu uns. Da wir zu diesem Zeitpunkt nicht wussten ob Kate mit einem Artgenossen zurecht kommt, haben wir uns gegen ein Kitten entschieden. Liz kam daher second Hand aus Wuppertal zu uns und war zu diesem Zeitpunkt bereits ein halbes Jahr alt. Ich fand die heilige Birma schon immer bezaubernd schön, daher lag es nahe und als zweite Katze natürlich auch eine solche anzuschaffen. 

Liz war von Anfang an die zarteste und vorsichtigste. In ihrem vorherigen zu Hause wurde sie des öfteren von den 3 Hunden gescheucht und zeigte somit einige Verhaltensstörungen wie zwanghaftes Putzen (vom Menschen), Kreiseln (sie jagte ihren eigenen Schwanz) und Geräuschangst.

Obwohl sie schon immer Kittentypisch verspielt war, ist Liz nicht fürs Raufen geboren. Zum Leidwesen von Kate

Hinzu kam leider, dass Liz vom ersten Tag an unter starken Durchfällen litt. Bei einer Katze mit langem und feinem Fell also eine fatale Sache... Etliche Tierartzbesuche später stellte sich heraus, dass Liz ein Starkallergiker ist (Rind, Schwein, Konservierungsmittel, Kuhmilch usw.) und unter IBD (inflammatory bowel desease) leidet - einer chronischen Darmentzündung welche unheilbar ist. Diese autoimmune Krankheit kann leider jeden treffen und nun traf es ausgerechnet unser Lizbeth... 





Mittlerweile ist Liz sehr gut auf ihre Medikamente eingestellt und blüht seit unserem Umzug aufs Land so richtig auf. Liebevoll wird sie von uns "das Model" genannt. Sie weis nämlich, dass sie schön ist. Ihren blauen Augen kann man einfach nicht widerstehen.

Obwohl Liz nicht so sonderlich intelligent ist, liebt sie es Spielzeug zu apportieren damit wir es ihr werfen. Das hat "das Süße" schnell verstanden. Sie ist durch und durch eine "Papakatze" - dass sie MEIN großer Wunsch gewesen ist hat sie dabei nicht die Bohne interessiert. Genüsslich sitzt sie auf Andreas Bauch und sabbert ihm dabei das halbe shirt voll... Darauf bin ich allerdings kein bisschen neidisch *lach

Liz ist stets gut gelaunt und hat mit dem Einzug unserer Fee endlich auch jemanden zum Schmusen gefunden - was sie auch bei jeder Gelegenheit eiskalt ausnutzt. Auch wenn sie mich mittlerweile so viel gekostet hat wie ein Kleinwagen so hat sich das doch vollstens gelohnt denn Liz macht uns jeden Tag so viel Freude und bringt uns zum Lachen - das kann man mit Geld nicht aufwiegen!