Unsere Partner


Alles geht nunmal nicht alleine. Besonders im Hundetraining legen wir sehr viel Wert auf Ganzheitlichkeit. 

Fehlverhalten, besonders wenn es unvorhergesehen und plötzlich auftritt, kann gesundheitlichen Ursprungs sein. Vielleicht hat der Hund einen Infekt oder Schmerzen weshalb er vielleicht aggressiv reagiert? Vielleicht braucht er in erster Linie medikamentöse Unterstützung anstelle eines Verhaltenstrainings.

Sollte sich während unseres gemeinsamen Trainings der Verdacht entwickeln, dass Ihr Hund gesundheitliche Beeinträchtigungen hat, wird das Training erst nach Konsultation eines Tierarztes weiter geführt. Nicht immer muss es was schlimmes sein. Wir haben es bereits erlebt, dass ein Hund plötzliche Aggressionen gezeigt hat aufgrund von Verspannungen der Halsmuskulatur. In Folge dessen war der Hund plötzlich an der Leine (Druck durch das Halsband) sehr aggressiv. Dies konnte mit ein paar Besuchen beim Physiotherapeuten wieder gerichtet werden.

Für solche Fälle verweisen wir unsere Kunden und deren Hunde gern an bekannte Gesichter. Unter anderem arbeiten wir mit einer Physiotherapeutin zusammen welche so manche hoffnungslose Fälle wieder auf die Beine bekommen hat.

Besonders bei Hibbelhunden greifen wir außerdem gern auf die Heilkünste unserer Bachblütentherapeutin zurück.

Näheres weiter unten











Noch auf der Suche nach dem richtigen Futter? 

Wir empfehlen Belcando!